City Trips zum Neujahr

Beste Städte für City Trips zum Neujahr

Vergessen Sie Ihre vorbereitete Gute-Vorsätze-Liste fürs kommende Jahr. Planen Sie stattdessen Ihre Silvesterparty im Freien in der Stadt Ihrer Träume oder Möglichkeiten. Das klappt bestimmt besser, und Sie werden vom Jahresausklang 2015 und dem Start ins 2016 noch lange schwärmen.

Die Liste wäre schier endlos, wollte man hier weltweit alle grossen (und kleinen) Städte aufzählen, die Einheimischen und Gästen zum Jahreswechsel spektakuläre Feuerwerke, Open-Air-Partys und vieles mehr bis in die frühen Morgenstunden bieten. Ganz zu schweigen von den touristischen Sehenswürdigkeiten, die die Metropolen auch für die ersten Tage im neuen Jahr bereit halten. Warum also nicht hinfahren und mitfeiern.

firwork

Wie klingen für Sie London, Barcelona oder Rom?

Happy New Year in London

Ein Städtetrip in Englands Hauptstadt gilt auch unter dem Jahr als Highlight. Aber haben Sie schon mal mit den Briten Silvester gefeiert, oder möchten Sie mit dem Millennium Wheel, besser bekannt als das London Eye, zum Jahreswechsel eine Runde in der Glasgondel drehen?

Wenn Big Ben am 31. Dezember pünktlich – what else!- um 0.00 Uhr das neue Jahr einläutet, knallen in London die Sektkorken und das grösste Feuerwerk der Stadt wird über der Themse gezündet, das an mehreren öffentlichen Viewing Areas entlang des Themse-Ufers zu bestaunen ist. Die beste Sicht auf das Lichterspektakel über Londons Nachthimmel und auf das London Eye bietet sich am Westufer.

Aber auch am Trafalgar Square, an zahlreichen (Masken- und Kostüm-) Partys und bei Livemusik wird gefeiert. Und wen danach nicht der „Kater“ plagt, der sollte sich die weltweit grösste Neujahrsparade entlang der Themse, zwischen Parliament Square und Berkeley Square, nicht entgehen lassen. Start um 12 Uhr, Über 10‘000 Mitwirkende, als Vertreter aus allen 33 Stadtbezirken Londons, nehmen daran teil.

Tipp: Begehrte Treffs und Viewing Areas wie etwa entlang der Themse sind am letzten Tag im Jahr schon zeitig „ausgebucht“. Happy New Year! 

 

new yearBuon Anno Nuovo in Rom

Traditionell römisch wird in Italiens ewiger Stadt ins Neue Jahr gerutscht. Die Italiener lieben es zu feiern und zu geniessen und verbringen ihr „Capodanno“ gerne mit Konzerten, von Rock bis Klassik, Tanz, Performances und Feuerwerken. Sie tun dies auf öffentlichen Plätzen, im Herzen der Altstadt, in Restaurants mit Silvester-Galas, in angesagten Clubs, Discos, historischen Schlössern oder im privaten Rahmen. Mitfeiern als Nichtrömer? Ist kein Problem, sei es eher laut oder romantisch.

Besonders die grossen Plätze (Piazza del Campidoglio, del Colosseo, Novona, del Popolo, etc.), sind beliebte Treffs für Jung und Alt. Wer nicht durch die historische Innenstadt ziehen oder bis in den Neujahrsmorgen die unzähligen Partylocations in der Via Condotti und Via Vittorio Veneto unsicher zu machen will, der macht es sich auf der Spanischen Treppe oder am Treppenende auf der Piazza vor der Kirche Trinità dei Monti gemütlich.

Auch der Hügel Monte Pincio gewährt einen herrlichen Ausblick auf das nächtliche Rom in Richtung Petersdom, wo am 1. Januar traditionsgemäss die Heilige Messe vom Papst gefeiert wird. Übrigens: Eine eher ungewöhnliche, lokale Tradition ist in Rom in der Silvesternacht das Wegwerfen von Speisen aus Fenstern und Balkonen. Vorsicht also beim Blick in den Himmel.

Tipp: Als angesagter Treffpunkt für Liebhaber vom spektakulären, mit klassischer Musik untermalten Silvesterfeuerwerk gilt in Sachen Aussicht die Piazza del Popolo.

 

Feliz Año Nuevo in Barcelona

In Spaniens reizvoller Metropole am Mittelmeer sind die Gelegenheiten, ungezwungen Silvester zu feiern und das Neujahr willkommen zu heissen schier grenzenlos. Die mit Tradition und Begeisterung gefeierte „Nochevieja“ (Silvesternacht) fängt in Barcelona in der Dämmerung an und dauert bis weit in die Morgenstunden. Traditionsgemäss beginnt das Partymachen mit einem ausgiebigen Abendessen im Kreise der Familie und Freunden. Auf das neue Jahr angestossen wird danach auf den Strassen, mit jedem, den man dort antrifft.

Zwei Hotspots, die vor feiersüchtigen Touristen und Einheimischen aus allen Nähten platzen sind die Placa Catalunya, wo eine riesige Silvesterparty und das offizielle Feuerwerk der Stadt steigen sowie die berühmte Flaniermeile Las Ramblas im Zentrum. Gefeiert wird eigentlich überall, ob auf der Placa de les Glories Catalanes in der Nähe des attraktiv beleuchteten Hochhauses, das Torre Agbar, an dessen Fassade ein riesiger Countdown projektiert wird, oder mit einem Silvesterdinner im Panoramarestaurant des Fernsehturms Torre de Collserola. Gelegenheit für einen Neujahrskonzertbesuch bietet der auch als Sehenswürdigkeit berühmte Konzertsaal Palau de la Musica Catalana .

Tipp: Vom Hausberg Montjuic oder dem von Architekt Gaudi erschaffenen Park Güell geniesst man einen tollen Ausblick auf das offizielle Silvesterfeuerwerk der Stadt. Auf der Piazza del Sol um punkt Mitternacht, wenn die Kirchenglocken 12mal schlagen, zu jedem Glockenschlag eine Traube essen. Soll Glück fürs nächste Jahr bringen.

Es ist das unvergessliche Erlebnis, das zählt! Wofür auch immer Sie sich entscheiden, Interhome wünscht Ihnen in jedem Fall schon jetzt Erfolg, Glück, Gesundheit, Liebe und einen Guten Rutsch ins neue Jahr!

P.S. Lust auf Silvester in einer fremden Stadt bekommen? Lassen Sie sich bei der Wahl Ihrer Unterkunft über die Feiertage inspirieren.

Gefällt mir

Diesen Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone
Anita Baechli

About Anita Baechli

Wenn’s um meine ganz private Traumdestination geht, dann ist dies Bora Bora! Schon allein wegen dem Namen dieser paradiesischen Insel im Südpazifik für sun, fun and nothing to do! Werde wohl niemals dort ankommen, aber erfüllte Träume sind ja auch keine mehr! Als Reiseleiterin und Journalistin habe ich einige Länder bereist, von Holland bis Indonesien oder Australien. Wer ohne Vorurteile und mit viel Neugierde reist und sich auch Zeit für Musse einplant erlebt oftmals abenteuerliches und grenzwertiges, bringt aber immer unvergessliche Erinnerungen nach Hause. Nicht nur im übergewichtigen Reisekoffer sondern fürs Leben.

Bookmark the permalink.

Comments are closed