Top 5 Ski Resorts für den kommenden Winter

Wo soll’s denn diesen Winter hingehen? Ob mit Familie, Freunden oder zu Zweit, hier eine Auswahl unserer Top Ski Resorts für die Schneesport Saison 2016/2017:

FR – Chamonix
Mit der Gondel vom mondänen Chamonix auf den Aiguille du Midi (3842 m ü.M.) und die Hänge hinunter brettern. Und das inmitten spektakulärer Bergkulissen des gewaltigen Montblanc-Massivs und ihrem König, dem Mont-Blanc, mit 4‘810 Meter der höchste Berg der Französischen Alpen. Ski-, Snowboard- und Freerider-Cracks dürften sich in diesem Skisport-Eldorado im siebten Himmel fühlen. 1924 wurden in Chamonix die ersten Olympischen Winterspiele ausgetragen. Jetzt sind Sie dran!

FR – Tignes
Tignes, der moderne und luxuriöse Skiort auf 2‘000 m ü.M. in der französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes, bildet zusammen mit Val-d’Isère das riesige und eines von Frankreich bekanntesten Skigebieten, das Espace Killy. Benannt nach dem französischen Abfahrts-Olympiasieger Jean-Claude Killy. Ein Highlight für Ski- und Freestylefans ist der über dem Skigebiet thronende La Grand Motte, respektive alleine schon die Gondelfahrt bis auf 3‘456 Meter.

AT – Gastein
Paradiesisch Skifahren lässt es sich auch im Salzburgerland, genauer im Gasteinertal, auf unterschiedlichen Pisten – von einfachen, Carving- und Freeriderstrecken bis zu Buckel- und Tiefschneehängen. Die höchste Bergstation der insgesamt vier Gasteiner Skigebiete liegt im hochalpinen Sportgastein auf 2‘700 m um. Und selbstverständlich kommen abseits der Pisten sowohl das Skihüttengaudi oder ein Thermalbadgenuss nicht zu kurz.

CH – Saas Fee
Mit der unterirdischen Standseilbahn und zwei Schleppliften kommt man auf fast 3‘573 m ü.M. Der Berg heisst Allalin, er ist im schneesicheren Schweizer Skigebiet von Saas Fee von über einem Dutzend Viertausender umgeben. Eine Bergriesen-Kulisse zu vielen Kilometern Skipisten, die jeden Ski- und Schneefan verzaubern. Im Skigebiet startet vom Allalin eine neun Kilometer lange und 1800 Höhenmeter überwindende Pistenabfahrt. Alle anderen können sich einen umwerfenden Ausblick im Drehrestaurant zu Gemüte führen.

CH – Verbier
Über vier Täler und insgesamt gut 410 Pistenkilometer erstreckt sich das sonnige, auf einer Hochebene auf 1500 m ü.M. liegende Wintersportparadies Verbier, das auch auf den Namen Les 4 Vallées hört. Für spektakuläre Abfahrten sorgen der Mont-Gelé (3‘023 Meter) und der mit 3330 Meter höchste Punkt, der Mont-Fort Gletscher. Verbier gilt als Freeride-Hauptstadt Europas. Das weltoffene Walliser Skiresort erweist sich nach der letzten Pistenfahrt auch als beliebte Party- und Gourmet-Location.

Lust bekommen auf Winterferien?
Buchen Sie heute noch Ihr Chalet oder Ihre Ferienwohnung in unseren Top 5 Destinationen
FR-Chamonix
     FR-Tignes      AT-Gastein      CH-Saas Fee      CH-Verbier

 

 

Gefällt mir

Diesen Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone
Anita Baechli

About Anita Baechli

Wenn’s um meine ganz private Traumdestination geht, dann ist dies Bora Bora! Schon allein wegen dem Namen dieser paradiesischen Insel im Südpazifik für sun, fun and nothing to do! Werde wohl niemals dort ankommen, aber erfüllte Träume sind ja auch keine mehr! Als Reiseleiterin und Journalistin habe ich einige Länder bereist, von Holland bis Indonesien oder Australien. Wer ohne Vorurteile und mit viel Neugierde reist und sich auch Zeit für Musse einplant erlebt oftmals abenteuerliches und grenzwertiges, bringt aber immer unvergessliche Erinnerungen nach Hause. Nicht nur im übergewichtigen Reisekoffer sondern fürs Leben.

Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *