Effizientes Kofferpacken

Tipps & Tricks für effizientes Kofferpacken

Koffer_packen_Foto

Der Sommer ist da und mit ihm auch bald die grosse Ferienzeit. Vielleicht führt euch die nächste Reise mit Freundinnen nach Italien? Wir alle lieben Ferien und die Vorfreude auf einen bevorstehenden Trip ist eine wunderbare Sache. Wäre da nur nicht das Packen.

Auch nach vielen Jahren Reiseerfahrung kann man sich oft noch immer nicht mit diesem Akt anfreunden. Die meisten von uns zögern es wohl auch diesen Sommer möglichst lange hinaus und werden am Abend vor Abreise leicht genervt die Packerei in Angriff nehmen. Den unzähligen Foren nach steht ihr mit dieser Aversion aber bei Weitem nicht alleine da.

Dabei gibt es ein paar wirkungsvolle Tricks, wie man effizient Packen kann:

Mit Emotionen packen

Ganz wichtig dabei ist, sich der Vorfreude auf die bevorstehende Reise völlig hinzugeben und die daraus gewonnene Energie fürs Packen zu nutzen. Und so geht’s:
Sich in Gedanken einen idealen Ferientag vorstellen und diesen nach Tageszeiten durchdenken. Was trage ich tagsüber – am Strand, beim Stadtbummel, beim Museumsbesuch, bei der Velotour? Was trage ich abends – bei einem unkomplizierten Nachtessen, einem schicken Restaurantbesuch, an einer Vernissage oder in der Disco? Worin fühle ich mich am wohlsten in der Nacht und wenn ich mal einen gemütlichen Tag im Ferienhaus verbringen möchte?
Nach diesem Gedankenspiel ist der Gemütszustand mit Sicherheit blendend und die Vorfreude auf die Ferien gleich noch grösser. Hört sich doch schon einmal gut an.

Minimalismus benötigt Platz

Gedanklich sieht man also seine Ferienoutfits vor sich. Nun heisst es, die Kleider, Schuhe und Accessoires einmal rauszulegen – am besten auf das Bett oder auf das Sofa. Auf keinen Fall, sollte man sich zu diesem Zeitpunkt bereits einschränken. Wie gross der Koffer ist, spielt nämlich noch keine Rolle.
Ist alles bereitgelegt, nimmt man sich am besten einen Moment Zeit. Vielleicht gönnt man sich einen leckeren Tee oder ein Glas Wein und betrachtet die Auslegordnung noch einmal.
Benötige ich tatsächlich jedes einzelne Shirt, trug ich nicht drei davon auch Zuhause die letzten 4 Wochen nie? Könnte man die eine Hose eventuell auch zwei oder drei Mal anziehen? Reichen nicht auch zwei Paar Schuhe, denn ich wollte mir ja so oder so noch ein Paar vor Ort leisten. Manchmal muss man sich selber etwas übertölpeln und sich ein Spiel daraus machen. Aussortieren fällt plötzlich ganz leicht.

Roll dich glücklich

Die klassische Packmethode kennen wir – schwere Gegenstände nach unten und dann alles feinsäuberlich gefaltet aufeinander legen und die Leerräume mit Socken stopfen.

Eine weitere Methode ist aber das „Bundle packing“. Dabei rollt man seine Kleidungsstücke zusammen wie eine kleine Heuballe und legt die Rollen nebeneinander in den Koffer oder in die Tasche.

  • Beispielsweise alle T-Shirts aufeinander legen.
  • T-Shirts können auch einmal der Länge nach gefaltet werden.
  • T-Shirts von unten zum Kragen hoch aufrollen. Fertig!

Funktioniert auch bei Hosen, Pullover und Unterwäsche. Bei der Unterwäsche empfiehlt sich, diese in einem Sack zu verstauen. Das vereinfacht die Ordnung erheblich.

 

Packen wie ein Profi

Eine durchaus clevere Taktik zeigt der amerikanische Reiseprofi Tom Ayzenberg in seinem YouTube-Video „Packing like a Pro“. Angeblich hat er diese Packmethode von seiner Mutter mit auf den Weg bekommen.
Aber Achtung: diese Packvariante ist nicht geeignet für Reisende, die gerne aus dem Koffer leben denn das könnte sich etwas schwieriger gestalteten.

Habt ihr weitere Packvarianten, auf die ihr schwört? Wir sind gespannt!

Gratis: Die hilfreiche Feriencheckliste bei Interhome

5 Personen gefällt dieser Post.
Diesen Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone

Über Interhome vor Ort

Wir lieben die Nähe zu unseren Gästen, deswegen bietet Interhome persönlichen Service und Kontakt vor Ort. Dank unserer lokalen Teams bieten wir euch Insidertipps für den Aufenthalt und eine Ansprechperson vor Ort in allen gängigen Sprachen.
Bookmark the Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>