Kroatien – Trenddestination

Kroatien – Trenddestination der Europäer

Kroatiens Küstengebiet strotzt seit Jahren vor Attraktivität mit Zypressen- und Olivenbäumen, endlosen Sand- und Kieselstränden, geschichtsträchtigen Städten, glasklar-azurblauen Meer und einer Inselwelt, deren Zahl sich so schwer zählen lässt wie die dunklen Punkte auf dem Fell der Dalmatinerhunde. So geben erprobte touristische Ziele wie Split, Dubrovnik oder Segeltörns viel Stoff für Reisepläne her.

Ob Müssiggang, Baden und Tauchen, Aktivferien, Klettertouren, Inselleben, UNESCO-Kulturreisen, Nationalpark-Trips (Kroatien besitzt immerhin acht davon!): Was immer Sie vorhaben, ein sonnenverwöhntes Mittelmeerklima und die gastfreundlichen Kroaten sind schon da!

Kroatien Anita Bächli

Arancini und Limunicini

So erinnere ich mich an die lebensfrohe Hafenstadt Split und an den herrlichen Cappuccino (Italien aufgepasst!) in einem Café innerhalb des faszinierenden antiken Diokletianpalastes aus dem römischen Kaiserzeit. An die moderne Identität des 3000-jährigen Küstenstädtchens Zadar mit seiner im 2005 gebauten, inzwischen weltbekannten Meeresorgel, die in die stufenförmige Uferpromenade eingefügt ist und die Wellen „vertont“.

An die zeitlos schöne mittelalterliche Hafenstadt Sibenik mit ihren Baudenkmälern, verwinkelten Gassen, der einladenden Hafenpromenade und dem wohl schönsten kroatischen Yachthafen (Marina Frapa). An die auf der Naturpark-Insel Mljet lebenden, seltenen Mönchsrobben. An Sonnenuntergänge bei feinstem Essen. An Aperitifs mit köstlichen „Arancini„ und “Limuncini“ Snacks und nicht enden wollenden Barbesuchen im verzaubernden Dubrovnik by night. Ich war inzwischen viermal in Kroatien und nicht das letzte Mal. Vielleicht sehen wir uns ja dort.

Anita baechli_post hrWas sich verändert ist die Ferienunterkunftslandschaft, und die Liste ist nicht nur an UNESCO-Kulturgütern, sondern auch an vielfältigen Übernachtungsangeboten zunehmend lang. So findet man heute nebst Villen mit Pool auch viele Ferienwohnungen auf den Inseln, direkt am Strand oder in den Städten.

Gefällt mir
Diesen Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone
Anita Baechli

Über Anita Baechli

Wenn’s um meine ganz private Traumdestination geht, dann ist dies Bora Bora! Schon allein wegen dem Namen dieser paradiesischen Insel im Südpazifik für sun, fun and nothing to do! Werde wohl niemals dort ankommen, aber erfüllte Träume sind ja auch keine mehr! Als Reiseleiterin und Journalistin habe ich einige Länder bereist, von Holland bis Indonesien oder Australien. Wer ohne Vorurteile und mit viel Neugierde reist und sich auch Zeit für Musse einplant erlebt oftmals abenteuerliches und grenzwertiges, bringt aber immer unvergessliche Erinnerungen nach Hause. Nicht nur im übergewichtigen Reisekoffer sondern fürs Leben.
Bookmark the Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>